Fangqouten für Dorsch und Hering 2020

Die EU-Fischereiminister:innen haben am 15. September 2019 ihre Entscheidung zu den Fangquoten für den Dorsch und den Hering 2020 gefällt: 

Für den westlichen Hering an den deutschen Küsten einigten sich die Minister darauf, die erlaubte Fangmenge für kommerzielle Fischer um 65 Prozent zu senken. Beim westlichen Dorsch sind minus 60 Prozent vorgesehen.

Freizeitangler dürfen 2020 fünf Dorsche pro Tag/Angler:in aus den deutschen Ostseegewässern fischen. In den Monaten Februar und März soll eine Schonzeit gelten, in der nur zwei Fische pro Tag/Angler geangelt werden dürfen.